Wichtige Punkte im Derby!!!

Moin, moin, liebe
Derbyfreundinnen und Derbyfreunde!

 

Der wichtige Derbysieg gegen Concordia Schleper bedeutet
einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt für unsere erste Mannschaft!

 

Bereits am Freitag hatte es im direkten Duell der ebenfalls
abstiegsbedrohten Concorden aus Schöninghsdorf und Stavern/Apeldorn einen 3:2
Heimsieg für Schlusslicht Schöninghsdorf gegeben. Die Concorden hatten damit
die Abstiegsplätze verlassen und die rote Laterne an Stavern/Apeldorn
weitergegeben. Dalum 2 rutschte auf den vorletzten Platz ab.

 

Das Derby in Lehrte begann schwungvoll. Die Concorden
erwischten den besseren Start. Bereits nach drei Minuten hatten die Grün-Weißen
Glück, dass Schleper nur den Pfosten getroffen hatte. Dieser Pfostenschuss
bedeutete aber einen Wachmacher für das Meyer-Team. Denn fortan übernahm die
Heimelf das Kommando und spielte munter nach vorne. Es wurden einige
hochkarätige Torchancen erarbeitet. Den Höhepunkt bildete ein Handelfmeter, den
Jo Menke jedoch sicher über das Gehäuse schoss. Somit gings torlos in die
Kabine.

Nach der Pause das gleiche Spiel. Lehrte drückte, hatte
Tormöglichkeiten, es fehlte lediglich der zwingende Abschluss. Nach einem
Zusammenprall mit dem Gegner sollte Jo Menke eigentlich schon ausgewechselt
werden. Gut, dass Meyer sich damit Zeit ließ. Denn der Besagte wurde Mitte der
zweiten Halbzeit im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt. Schiri
Sebastian Bippen erkannte unverzüglich erneut auf Strafstoß für Lehrte. Diesen
sollte nunmehr der etatmässige Elfmeterschütze Ansgar „Atti“ Borken ausführen.
Ein unheimlich wichtiger Elfmeter übrigens. Die gespannten Lehrter Nerven
zeigte das kollektive Wegdrehen der gesamten grün-weißen Auswechselbank. Doch
Eisvogel Atti versenkte den Elfer sicher zur 1:0 Führung. Der Jubel war entsprechend
groß.

Schleper präsentierte sich schwach und ohne Selbstvertrauen.
Die Negativserie in der Rückrunde ist offenbar nicht spurlos am Perk-Team
vorbeigegangen. Auf der anderen Haseseite muss man froh sein, dass man in der
Hinrunde gute Punkte gesammelt hatte.

Somit kamen die Concorden auch in diesem Derby nicht mehr
für einen Punktgewinn in Frage und Lehrte hat einen weiteren, verdienten
Derbysieg zu verbuchen. Das dieser auch noch genau zur passenden Zeit kam,
freut umso mehr. Denn mit nunmehr 26 Punkten, also fünf Punkten Vorsprung vor
den Abstiegsplätzen, ist der Klassenerhalt doch ein gutes Stück näher gerückt.
Klar machen kann man den Nicht-Abstieg am Sonntag, den 26.05.2013. Da tritt man
um 15 Uhr beim Schlusslicht
Stavern/Apeldorn an. Für diese bedeutet allerdings die Partie die letzte
Chance. Also sollte man hochmotiviert und -alarmiert in dieses Match gehen.
Dazwischen liegt allerdings noch ein Pfingstzelten ;-)))

 

Zunächst aber wurde der verdiente Derbysieg entsprechend
gefeiert und man saß noch lange am Platz zusammen und schwor sich bei dem ein
oder anderen Bierchen auf die nächsten Aufgaben ein.

 

Den Klassenerhalt gesichert hatte am Freitag bereits der SV
Flechum mit einem 3:1 Sieg gegen den Erika/Altenberge.

 

Somit bleiben nur noch vier Mannschaften übrig, von denen
zwei absteigen müssen. Die besten Karten hat nach dem Dreier von diesem
Wochenende wohl Grün-Weiß Lehrte mit 26 Punkten. Dann folgt Schöninghsdorf mit
22 Zähler. Dalum 2 und Stavern/Apeldorn haben jeweils 21 Punkte.

Dalum und Schöninghsdorf haben dabei wohl das schwerste
Restprogramm zu absolvieren, wobei Schöninghsdorf noch ein Spiel weniger
bestritten hat.

 

 

 

 

Das Restprogramm der vier Teams:

Lehrte:                        26
Punkte, Platz 13,   Stavern/Apeldorn (A)
und Wesuwe (H)

Schöninghsdorf:         22
Punkte, Platz 14,   Hesepe (H), Polle (A)
und Rütenbrock (H)

Dalum 2:                     21
Punkte, Platz 15,   Twist (H) und Hesepe
(A)

Stavern/Apeldorn:      21
Punkte, Platz 16,   Lehrte (H) und
Erika/Altenberge (A)

 

In den weiteren Sonntagsspielen gewann der VfL Rütenbrock
das Lokalderby gegen den FC Wesuwe mit 3:1 und klettert in der Tabelle auf den
vierten Rang.

 

Germania Twist bezwang in einem
torreichen Spiel den SV Dohren knapp mit 4:3.

 

Außerdem wahrte Eintracht Emmeln mit einem 2:1 Heimsieg
gegen den SV Polle die Titelchancen. Die Emmelner liegen weiter drei Punkte
hinter Spitzenreiter Hesepe. Beide Teams haben noch drei Spiele zu absolvieren.

 

Die Lehrter Zweite hat indes ihre tolle Rückrunde
fortgesetzt und nach dem kleinen Aussetzer gegen Bockholte am letzten Spieltag,
am Sonntag einen ungefährdeten 2:0 Auswärtssieg bei der SG Rastdorf/Vrees
folgen lassen. Die Tore für das Stagge-Team erzielten „Kalle“ Droste und der
Trainer höchstpersönlich. Man festigt damit den dritten Tabellenplatz.

Am kommenden Donnerstag kommt es dann auch für die zweite
zum Nachbarschaftsderby gegen Concordia Schleper 2. Um19.30 Uhr wird Anstoß in Schleper sein.

 

Also stehen noch ereignisreiche und hoffentlich spannende
Spiele für Grün-Weiß an…..

…..Glück auf Lehrte