Sportwoche – Erste mit souveränem Heimsieg

Liebe Freundinnen und Freunde des SV GW Lehrte

 

gestern Abend fegte die erste Lehrter Herrenmannschaft im Rahmen der Sportwoche über den Gast aus Emslage hinweg und bleibt in der noch jungen Saison ungeschlagen.

 

Die Zweite, die parallel spielte, konnte ihr Spiel ebenfalls gewinnen. Das 2:0 gegen Clusorth/Bramhar    war eine gelungene Generalprobe für den Punktspielauftakt am Freitag, den 19.08.2016 gegen die Reserve aus Polle.

Das 1:0 erzielte Fitim Berisha nach schöner Flanke von Florian „Flobo“ Borken. Das 2:0 machte dann Flobo selbst. Viel Erfolg beim Pflichtspielstart am kommenden Freitag!!!

 

Gegen den VFL Emslage II brauchte die Erste einen kleinen Weckruf in Form eines Gegentores durch Leon Terfehr in der 12. Minute. Hätten die Emslager gewußt, welchen schlafenden Löwen man damit wecken würde, hätte man sicher auf 0:0 gespielt.

Denn in der Folge drehten die Lehrter das Spiel und den Gegner durch den Wolf! Bereits zwei Minuten später markierte Stefan Menke den Ausgleich. Angeführt von den überragenden Thomas Gerdelmann und Leo Peters wurden die Emslager überrollt. Peters legte sage und schreibe 4 Buden auf. Gerdelmann indes schoss vier Tore selbst. Sagenhaft!!! In der Zwischenzeit durfte sich auch Sebastian Hilbrath noch in die Torschützenliste eintragen.

 

Der Dorfpokal rückt nun immer näher und die Outlaws haben sich sehr gut vorbereitet. Der Kader besteht aus reichlich erfahrenen ehemaligen Spielern aus den Lehrter Seniorenmannschaften.

Aus Bremen rückt eigens für den Jubiläumsdorfpokal Michi Röttger an, um Spielkultur a la Aaron Hunt und Mesut Özil aus der Hansestadt mitzubringen. In guter Tradition der außergewöhnlichen Linkspfoten an der Weser, kann Michi diese Vergleiche locker antreten und mit zahlreichen Tempodribblings die gegnerische Abwehr durcheinanderwirbeln.

Aus Biene kehrt der gefürchtete Bohrhammer an die Stätte seiner emslandweit gefürchteten Blutgrätschen zurück. Joachim Korte hielt sich in der Zwischenzeit am Biener Busch fit und trainiert dort mittlerweile den Nachwuchs der Bienen. Im defensiven Mittelfeld wird er es beinhart mit dem Gegner ganz alleine aufnehmen.

Daniel Rolfes hat die Torwarthandschuhe nicht allzu weit weggehängt. Allerdings taugt der ehemalige Bückelter auch als sehr passabeler Feldspieler, wenn ich an die langen Nachmittage der Lufttechnik auf dem hauseigenen Bolzplatz zurückdenke. Wo auch immer er beim Dorfpokal vom Teammanager eingesetzt wird….

Im Abwehrbollwerk bedarf es familiärer Abstimmung. Daher wird dort Familie Hilbrath ihr Unwesen treiben. Daniel und Tobias sind gewillt es mit jeder noch so motivierten Sturmreihe beim Dorfpokal aufzunehmen. In den intensiven Trainingseinheiten zeichnete sich bei den Abwehrrecken durchaus der Sinn für das ästhetische Spiel ab, so dass von dieser Stelle sicher der ein oder andere brauchbare Schnittstellenpass erwartet werden darf.

Apropos Sturmreihe: Da gedenken die Outlaws Tobias Redeker einzusetzen. Langjährige Stütze der Zweiten Mannschaft und gefühlt immer auch im Kader der Ersten, will Tobi kurz vor der Niederkunft seiner Frau noch schnell den Dorfpokal als Geburtsgeschenk abgreifen. Spritzig wie eh und je werden die Knoten in den Beinen der Gegenspieler sicher einem Gordischen Knoten gleichen.

 

Kurzfristig absagen mußte leider Doktor Dennis Otten. Clemens Tönnies, seines Zeichens Chef von Schalko 04 und auch von Dennis, berief den pfeilschnellen Linksaußen leider beruflich nach Dänemark ab. In der Fleischwarenfabrik des Herrn Tönnies angestellt, wird Dennis nach Skandinavien geschickt um dort der Geschäftsleitung selbst Bericht zu erstatten. Leider geht die Reise bereits am frühen Sonntagnachmittag los.

 

Auch die lange Verletztenreihe schmerzt die „Lehrte Outlwas“ sehr. Mit Guido „Lattschi“ Lake (Achillessehne beidseits), Matthias „Titus“ Brameyer (Kreuzbandriss), Carsten „Joppi“ Thien (auch Kreuzbandriss, aber im Kopf), Martin Siepker (Knorpelschaden beide Knie), Adrian „Addi“ Grabolus (Knie) sowie Kai Stegemeyer fällt eine komplette Startelf aus. Daneben fehlen mit Jürgen Meyer (Auslandsaufenthalt), Thomas Röttger (Vaterpflichten) und zahlreichen anderen Strategen weitere gestandene Kicker im Ensemble der Outlaws!

 

Auf weitere Geheimmitglieder der Lehrte Outlaws dürft ihr gespannt sein. Das soll aber als erster Vorgeschmack reichen. Morgen sieht man sich also auf dem satten Grün im Lehrter Waldstadion zum Jubiläumsdorfpokal und zur Feier des 70. Vereinsjubiläums. Bis dahin aber erstmal…

Glück auf Lehrte

 

 







Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.