Lebenszeichen von Peter’s Corner!!!

Moin, moin liebe Fußballfreundinnen und Fußballfreunde,

bei den beiden Lehrter Herrenmannschaften könnte es unterschiedlicher nicht laufen:

Während die zweite Mannschaft um Spielertrainer Ludger Stagge auf einer Erfolgswelle schwimmt und von Sieg zu Sieg eilt, befindet sich die erste Mannschaft mitten im Abstiegskampf!

Trainer Meyer hat über die ganze Saison arge Verletzungssorgen. Die zum Teil schweren Verletzungen von Leistungsträgern machen einen regulären Spiel, sowie Trainingsbetrieb nahezu unmöglich. Dennoch hat sich eine gute sehr junge Truppe zusammengefunden, die gegen den Abstieg kämpft.
Zuletzt auch durchaus erfolgreich.
Im Abstiegsendspiel gegen den Tabellenletzten aus Schöninghsdorf gelang ein enorm wichtiger 3:1 Heimsieg. Garant des Sieges war der junge Peter Wilbers, der das Führungstor selbst erzielte und die anderen beiden Lehrter Treffer durch Jo Menke und Poldy Hormann vorbereitete. Ein wichtiger Sieg, der zum Verlassen der Abstiegsplätze berechtigte.
Allerdings wurde der Sieg mit dem gefühlt, fünften Kreuzbandriss diese Saison teuer bezahlt. Kai Vennemann verletzte sich ohne Einwirkung durch einen Gegenspieler schwer. Gute Besserung!

Am vergangenen Wochenende hatte das Meyer-Team schließlich zweimal die Gelegenheit das Punktekonto aufzubessern.
Am Freitag ging es gegen den Nachbarn SV Teglingen. Dieses Spiel barg eine besondere Brisanz, das Poldy Hormann nächste Saison für die Teglinger kicken wird.
Daher war er es auch selbst, der dieses Spiel für Grün-Weiß entschied. Lehrte gewann mit 2:1 und beide Tore erzielte Poldy. Zwischenzeitlich scheitere Jo Menke noch mit einem Elfmeter am Teglinger Schlussmann Kemper. Ein folgenloser Fehlschuss zum Glück.
Am Sonntag ging es schließlich zur Eintracht nach Berssen. Dort gelang dann aber dann kein weiterer Coup. In Spielertrainer Andreas Hüring war ein übermächtiges „Kopfballungeheuer“ in den Reihen der Eintracht für den 2:0-Sieg verantwortlich.
Der Abstiegskampf gestaltet sich daher durchaus spannend, da auch die Konkurrenten aus Flechum, Dalum, Stavern/Apeldorn und Schöninghsdorf regelmässig punkten.
Das Restprogramm der Lehrter beginnt mit der Reise zum Tabellenführer Groß Hesepe am kommenden Freitag, anschließend erfolgt das Derby gegen Concordia Schleper. Am vorletzten Spieltag reist man dann zum wahrscheinlich vorentscheidenden Spiel zum direkten Konkurrenten Stavern/Apeldorn, ehe am letzten Spieltag der FC Wesuwe erwartet wird.

Genauso spannend ist nach meinem Dafürhalten auch noch die Frage der Meisterschaft und letztlich des Aufstieges. Sogar Berssen hat noch Chancen auf den zweiten Platz, der wahrscheinlich zur Relegation zur Kreisliga berechtigt, da die Mannschaft am heutigen Dienstag den Tabellenführer Groß Hesepe erwartet und dann immernoch ein Spiel weniger als die Konkurrenz hat. Die Meisterfrage scheint indes nach jetzigem Stand zwischen Hesepe und Emmeln ausgemacht zu werden. Emmeln hat zwar das Topspiel verloren, aber auch noch ein Spiel mehr zu absolvieren.

Die Lehrter Zweite eilt im Moment von Sieg zu Sieg. Sogar dem weit enteilten, mittlerweile als Meister feststehenden VfL Herzlake III wurde mit 1:0 die bisher einzige Saisonniederlage beigebracht. Aber auch gegen die anderen Spitzemnteams der vierten Kreisklasse konnte sämtlich gewonnen werden, so dass nunmehr eine Serie von fünf Siegen in Folge zu Buche steht.
Am letzten Wochenende wurde der SV Polle II souverän mit 3:0 geschlagen. Spielertrainer Stagge vertraute im Sturm ein Mal mehr auf Martin „Big M“ Menke, der dieses Vertrauen mit drei Treffern zurückzahlte. Die Poller wurden über die gesamte Spielzeit dominiert und hatten keine echte Torchance. Herausheben möchte man noch Carsten Grabolus, der im gesamten Spiel keinen einzigen Zweikampf verlor, den Poller Sturm völlig entnervte und sich damit eine Eins mit Sternchen verdiente.

Diese seit Wochen sehr gute Leistung der zweiten ist umso höher anzurechnen, da Stagge jedes Wochenende viele Leistungsträger an die erste Mannschaft, ob der schweren Verletztenmisere abgeben muss.
Am nächsten Sonntag um 15 Uhr kommt es dann im heimischen Stadion zum Spitzenduell mit dem Tabellenzweiten Bockholte, der mit den Lehrtern punktgleich steht. Die zweite Mannschaft hätte die Unterstützung zahlreicher Zuschauer verdient!!!

Eine Woche später kommt es am Freitag auch bei der Zweiten zum Nachbarschaftsderby mit den Concorden aus Schleper. Am letzten Spieltag, Samstag, den 01.06.2013 findet das Saisonfinale um 18 Uhr bei der SG Spahnharrenstätte/Werpeloh statt.

Beiden Mannschaften für den Rest der Saison ein herzliches…..
…..Glück auf Lehrte